Gesundheitstipp der Woche

Nur diese Woche gültig also schnell vorbei schauen.

Fettgehalts-Test

Welches Produkt ist fettiger?

 

 

1)r   Hamburger

 

r   Frankfurter

 

r   Keines von beiden

 

 

 

2)r   Matjes

 

r   Thunfisch

 

r   Keines von beiden

 

 

 

3)r   Butter

 

r   Margarine

 

r   Keines von beiden

 

 

 

4)r   Lachs

 

r   Seelachs

 

r   Keines von beiden

 

 

 

5)r   Mozarella

 

r   Hüttenkäse

 

r   Keines von beiden

 

 

 

r   Erdnüsse

 

r   Salzstangen

 

r   Keines von beiden

 

 

 

6)r   Cappuccino

 

r   Eiskaffee

 

r   Keines von beiden

 

 

 

7)r   Schwedenpompe

 

r   Kokoskuppel

 

r   Keines von beiden

 

 

 

8)r   Schweinskotelett

 

r   Lammkotelett

 

r   Keines von beiden

 

 

 

9)r   Frischkäse

 

r   Halbfettmargarine

 

r   Keines von beiden

 

Auflösung:

 

1. Frankfurter

 

Fast-Food-Falle ist die gute alte Wurst. Unter ihrer Haut verbergen sich meist minderwertiges Brät und reichlich Fett. Pro Paar gut 25 Gramm. Ein Hamburger hat weniger Fett und durch die Kombi von Brötchen, Salat und Rindfleisch ein besseres Nährstoffverhältnis.

2. Mathes

Mit über 20 Gramm Fett pro Filet ist Matjes die schwimmende Fettfalle. Thunfisch im eigenen Saft ist mit einem mageren Gramm Fett pro 100 Gramm die wesentlich leichter Variante.

3. Keines von beiden

Butter und Margarine unterscheiden sich im Gesamtfettgehalt nicht. Ob Butter oder Margarine ist also hauptsächlich Geschmackssache. Einziger Unterschied: Für Personen, die erhöhte Blutfettwerte haben eignet sich Margarine besser, da ihr Fett pflanzlich ist.

4. Lachs

In Sachen Fettgehalt schwimmt der Lachs mit über 13 Gramm Fett pro 100 Gramm ziemlich weit oben. Dieselbe Mende Filet vom Seelachs enthält weniger als 1 Gramm Fett und ist dazu ein wertvoller Jodlieferant.

5. Mozzarella

Mit über 16 Prozent Fett enthält der italienische Käse immerhin viermal so viel wie Hüttenkäse und außerdem die doppelte Menge an Cholesterin.

6. Erdnüsse

Schon 100 Gramm enthalten mit knapp 50 Gramm so viel Fett, dass danach das Fettsoll für den Tag erfüllt ist. Wer trotzdem auf seine Knabbereien nicht ganz verzichten möchte, sollte lieber zu Salzstangen greifen, da diese nahezu fettfrei sind.

7. Eiskaffee

Cappuccino ist fast fettfrei. Das mit geschäumter Magermilch getoppte Getränk enthält nur

1 Gramm Fett. Sahniger Eiskaffe ist mit 34 Gramm pro Becher um einiges gehaltvoller

8. Kokoskuppeln

Die Schwedenpompe ist die schlankere Nascherei. Kein Wunder, denn weder die Waffel noch die überwiegend aus Eischnee bestehende Füllung ist fettreich. Die knappe 3 Gramm Fett, die eine klebrige Schwedenpompe liefert, stammen zum größten Teil aus dem Schoko-Überzug. Die Kokoskuppeln hingegen verdankt die große Menge Fett (18 Gramm pro Stück) dem hohen Anteil gesättigter Fettsäuren (wird als Speicherfett sofort eingelagert)

9. Lammkotelett

100 Gramm Lammkotelett liefern mit 32 Gramm Fett die sechsmal größere Fettmenge als das Schweinskotelett

10. Halbfettmargarine

Der Name täuscht, denn selbst die Doppelrahmstufe im Frischkäse enthält 10% weniger Fett als Halbfettmargarine.

 

Alkohol und Abnehmen

 

Alkohol enthält kein Fett aber trotzdem

 

Alkohol macht fett!

 

Warum: Alkohol kann unser Körper nicht speichern, deshalb verbrennt unser Körper zuerst die Alkoholkalorien. Während dieser Zeit wird keine einzige Fettkalorie verbrannt, sondern direkt im Fettgewebe gespeichert.

 

Alkohol hat 7,1 Kcal pro Gramm

 

Ein Rechenbeispiel:

 

Ein Liter Wein mit ca. 12% Alkoholgehalt enthält ca. 120 ml Alkohol

 

120ml x 7,1 Kcal = ca. 850 Kcal

 

Die Alkoholkalorien in Fettkalorien umgerechnet ergeben 95g Fett

 

1/8 l Wein                                                      1 Krapfen

 

1/2Bier + 4cl Schnaps                                1 Tafel Schokolade

 

3 Seidel Bier                       Tagesbedarf an Fett (ca 50g Fett)

 

Mein Tipp für SIE/Dich:

 

Verzichten Sie unter der Wochen komplett auf den Alkohol.

Alleine dadurch sparen Sie viele Kalorien und er Fettabbau wird nicht gestört.